schmettis -gewerkeltes und spenden

22. Juli 2010 petrawuppertal

huhu ihr lieben, es gibt nix neues bezüglich frau x und frau y. obs die firma tatsächlich begriffen hat ?

dafür gibts n bißchen was zu zeigen:

einschlagtücher/schlafsäckchen gr. 2. genäht aus fleecedecken von k*i*k* . sie verarbeiten sich hervorragend und sind schön flauschig und kuschelig. als erinnerungsstück habe ich ein stückchen stoff mit der zickzackschere geschnitten und die passende gleiche applikation auch darauf genäht. ein erinnerungsschildchen und das ganze mitte sicherungsnadel befestigt. fedddisch.

dann hab ich noch einige jäckchen in gr. 3 gehäkelt oder gestrickt. die hängen aber zur zeit als „die kleine bunte“ zum trocknen. bei den schwitzefingern hab ich sie mal eben in weichspüler geschmissen bevor ich sie mit knöpfen und applikationen versehe. ebenso die mützchen die mal eben immer so als zwischendurcharbeit entstehen.

ja und dann gibts eine wollspende von friggas mode in wuppertal-vohwinkel. die liebe frigga hat mir einiges an weißer wolle gespendet. danke liebe frigga.

und dann ein RIESENDANKE, ein übermegagroßes danke. eine verpackungsfirma  hat mir sage und schreibe 60 !!!!!!! kartons zum boxenversand geschenkt. lediglich die portokosten mussten bezahlt werden. das ist eine superspende. genau die, die wir brauchen. meine güte, bin ich hier rumgehüpft vor freude. vielenvielenvielen dank.

einige davon sind schon unterwegs zu den kliniken. gefüllt mit boxen voller info-material und bekleidungen für unsere schmettis.

nu nadel ich noch n bißken rum. irgendwie iss mir allerdings nach garnix. ich habe *rotwerd* viel zuviel gegessen. da es heute kühler ist, hab ich mein leibgericht gebacken — reibekuchen. und da kann ich mich einfach so überhaupt nicht beherrschen. ich weiß immer, es wird mir irgendwann ein wenig „grummelig“, aber es geht nicht, die sucht und die gier ist einfach größer. zumal sie streng nach ritual gegessen werden, zumindest wenn ich sie nur für uns zwei mache. immer nicht am tisch sondern gemütlich in halbliegender position, immer und unbedingt mit den fingern, niemals besteck. natürlich keine beilagen sondern der pure frische kartoffelpuffergenuß. und dazu gehört ein buch in der andern hand.  herrlich ! wehe, es wagt mich dann irgendjemand zu stören. da werd ich doch glatt zum ungemütlichen weib….

klar gibts reibekuchen bei uns auch schonmal mit räucherlachs oder als unterlage für alles mögliche gemüsige oder fleischige. aber so in der urform sind sie für mich der ausbund an genuß.

o.k. ich bin da mal ein paar kaloriechen wieder abarbeiten – nadelarbeit soll ja da ungeheuer im verbrauch sein *gacker* eigentlich müsst ich doch dann spindeldürre sein oder wie jetzt *kopfkratzgrübel* verwechsel ich da irgendwas ????

grüßlis petra

Advertisements

Entry Filed under: Uncategorized

One Comment Add your own

  • 1. Beate Heinz  |  23. Juli 2010 um 05:01

    Huhu Petra, da warst du aber fleißig und so tolle Spenden hast du bekommen, echt super,

    lg beate


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to comments via RSS Feed

Neueste Kommentare

Beate Heinz zu jetzt aber !
Beate Heinz zu neujahrsgrüße
Cornelia zu 2011
yvonne zu jetzt aber !
Dani zu dornröschen
Juli 2010
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

hier kauf ich gerne

http://catrins-perlen-wolleoase.de/ auch zu finden auf ihrem blog: http://strickiges.blogspot.com/

Seiten

Archive

Blogroll

 
%d Bloggern gefällt das: