Archiv für Oktober 2010




mithelfende blogs bei der klinikaktion

colin-joshua.blogspot.com

da findet ihr einen aufruf an die bloggerwelt, uns bitte mithelfende blogs  der klinikaktion mitzuteilen, damit wir sie auch verlinken können.

auch von mir, wer mithelfen möchte und keine möglichkeit hat, die wolle oder stoffe zu kaufen, kann sich auch an mich wenden . wir sind, zur zeit ,in der lage, material zur verfügung zu stellen.

alles weitere lest ihr wie immer im offiziellen blog der klinikaktion der schmetterlingskinder.

DANKE für eure fleißige und liebevolle hilfe.

grüßlis petra

 

Advertisements

Add a comment 25. Oktober 2010

verlosung bei cornelia

http://cp102.myblog.de/

ihr lieben, cornelia macht eine super verlosung für die schmettis. danke liebe cornelia, dafür das du soooo schöne werke verlost. du hast wie immer recht, die klinikaktion zu unterstützen. wir versenden so viele boxen und brauchen nötigst bekleidungen. die aktion wird durch die kliniken, hebammen und das pflegepersonal immer bekannter. sie sind so beigeistert von den wunderschönen bekleidungen und dem vielfältigen info-material, es spricht sich halt rum.

jedes teil ist wertvoll, die kliniken darin zu unterstützen, den eltern einen würdevollen abschied von ihrem kind zu ermöglichen. und die sachen sind so schöön, ich sehe ja viele durch meine boxenpacktätigkeit. allen nadlerinnen, näherinnen und bastlerinnen vielen dank nochmals an der stelle.

und nu nadel ich auch weiter. hab mir eine blaue gespendete babywolle rausgesucht und mach ein einschlagtuch in gr. 2 a la cornelia, zu finden auf der seite http://www.klinikaktion-der-schmetterlingskinder.de

das geht einfach und schnell, genau das richtige bei harald töpfer *ähhh* also harry potter *grins*

abrakadabraschmettieinschlagtuchwachse

zisch leucht und weg

 

Add a comment 24. Oktober 2010

boxen – nee nicht im ring sondern für die schmettis

huhu ihr lieben, ich habe zwar wolltechnisch einiges gewerkelt, aber noch nicht digifiert. aber – fleißig bei der boxenpackerei war ich natürlich auch. die klinikaktion der schmetterlingskinder nimmt einen wichtigen teil meines alltags ein.

so sind heute wieder 5 boxen versandfertig geworden. die werden morgen auf die reise in die kliniken gehen. 5 boxen heißt, unter berücksichtigung der größen = S , M und L boxen können von den hebammen bestellt werden, pro box entweder 10, 15 oder 20 bekleidungen. dazu mützen der gleichen anzahl. windeln und söckchen, ein abschiedskörbchen, abschiedskerzen und karten und natürlich tierchen als sargbeigabe. dazu die infomaterialien für die eltern und das klinikpersonal. dann natürlich noch pro box 4 kuschelige decken.

die folgenden, schon kartonierten boxen waren zwei s boxen und 3 m boxen.

um die zahl mal zu nennen: es sind also 65 bekleidungen in drei verschiedenen größen, 65 mützchen und 20 kuscheldecken, neben den kerzen windeln etc.  in den boxen.

vielleicht mache ich bei gelegenheit mal eine genaue berechnung, der nur allein von mir verschickten bekleidungen.  ich schreibe das hier mal, damit ihr einblick  bekommt, wie viele dieser wunderschönen schmetti-bekleidungen wir benötigen.

also mädels, ran an die nadeln und nähmaschinen, wir brauchen immer viele bekleidungen um möglichst viele kliniken versorgen zu können.

so sieht dann meine reisefertige „boxenwand“ aus. die aufkleber außen auf dem karton weisen nochmals, also nicht nur im adressaufkleber, auf den bestimmungsort und den ansprechpartner im krankenhaus hin.

naja, und neulich war ich natürlich auch beim schweden. die bekleidungen und das zubehör müssen ja in die eben sogenannten boxen:

vorratsstapel

in der mittleren sieht man einige der 49 cent tierchen des blaugelben riesen hervorlugen. das sind insgesamt 20 stück, gespendet von der lieben bea *daaaaanke* (ich geh sie auf beas wunsch einkaufen – weil sie keinen i.k.e.a. in der nähe hat) und ein paar hat meine freundin gaby noch dazugelegt  *danke*

also bea, auftrag ist ausgeführt ! hab ich gerne gemacht.

 

ja, und nachdem ich die boxen fertig hatte, der bürokram dazu auch erledigt war, hab ich mir halt noch ein paar etiketten ausgedruckt. jede bekleidung wird in einem etikettierten druckverschlußbeutel verschickt. die etiketten drucke ich mir immer auf vorrat, dann ist dieser arbeitsgang schon erledigt.

so sieht det dann aus.

 

ich will nochmal betonen, ich will euch an dieser arbeit teilhaben lassen, damit ihr wisst, die schmetterlingsbekleidungen und spenden kommen zu 100 % an und sind unglaublich wichtig. jede bekleidung lindert ein wenig die trauer der eltern.

UND: wir benötigen ständig die liebevollen, wunderschönen bekleidungen. die nächsten bestellungen von kliniken sollen ja schließlich prompt ausgeführt werden.  also wer nadelkapazitäten frei hat 🙂 nix wie ran. ihr tut ein echt gutes werk.

nu beende ich mal meinen schmetti-arbeitstag.

im übrigen, vielen dank für die lieben mails für den neffen meiner freundin. christopher fühlt sich bei ihr sehr wohl. diese woche wird die bestrahlung und chemo beginnen. die vielen tausend „kleinigkeiten“, die bei solch einer erkrankung anstehen sind abgearbeitet. es kehrt ein alltag im rahmen der möglichkeiten ein. tja, immerhin hat der junge mann staunend zur kenntnis genommen, daß mein spinnrad louise heißt 🙂

und was ich auf louise gewerkelt habe, zeig ich denne *ich versuchs zumindest* in bälde.

grüßlis petra

 

 

2 Kommentare 19. Oktober 2010

zur zeit

habe ich leider keine zeit und muße zu bloggen. ich bin sehr in den vorbereitungen für meinen basar und natürlich auch fleißig für die klinikaktion. es sind immer wieder viele kliniken zu versorgen.

desweiteren helfe ich zur zeit meiner lieben freundin, die bei uns im hause wohnt. sie hat ihren 25 jahre alten neffen bei sich aufgenommen mit einer mir sehr bekannten krankheit – hirntumor-. so langsam läuft alles einigermaßen rund, es gibt ja da immer viel medizinisches und bürokratisches zu regeln. nun verbringe ich die nachmittagsstunden bei dem jungen mann, wenn er wach ist,und wir hören zusammen hörbucher. in der zeit kann ich natürlich wunderbar stricken, was wiederum  meinem basar zugute kommt.

so hat sich mein tagesablauf ein wenig geändert. also, wenn ich hier nix schreibe, heißt das keinesfalls, daß ich nix werkel. nur die prioritäten sind halt grad ein bissel verschoben. mein männe und meine aktivitäten gerade mit der klinikaktion nehmen ja auch viel zeit in anspruch, und die ist für mich auch sehr wichtig.

naja, und meine louise schreit abends auch rgelmäßig nach ihren spinnfutter 🙂

sodele, nun muß meine freundin gleich arbeiten gehen und da beginnt meine aufsicht. ich pack mal mein strickzeug und wandele zum nächsten hörbuch. heute gibts den zweiten teil der twilight dingsda. das hat der junge mann sich gewünscht und mir hat der erste teil auch sehr gut gefallen. ich mag ja so gerne hörbücher und dabei nadeln.

grüßlis petra

Add a comment 6. Oktober 2010

Neueste Kommentare

Beate Heinz zu jetzt aber !
Beate Heinz zu neujahrsgrüße
Cornelia zu 2011
yvonne zu jetzt aber !
Dani zu dornröschen
Oktober 2010
M D M D F S S
« Aug   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

hier kauf ich gerne

http://catrins-perlen-wolleoase.de/ auch zu finden auf ihrem blog: http://strickiges.blogspot.com/

Seiten

Archive

Blogroll